Großaufnahme einer Kamera

Medien

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung öffnen

Ch@nge Ruhr veranstaltet den ersten Workspace Beratung für Beraterinnen und Berater im Ruhrgebiet!

17.05.2022 — Das Projekt Ch@nge Ruhr veranstaltet am 02.06.2022 den ersten „Workspace Beratung“ für Beraterinnen und Berater, die in und mit KMU den digitalen Wandel im Ruhrgebiet gestalten wollen. Der erste Workspace Beratung ist der Auftakt für einen Erfahrungsaustausch Beratender in der Region und zielt darauf Orientierungen für gute arbeitsorientierte Beratungspraxis zu erarbeiten, die Präsenz Beratender zu verbessern und die Transparenz für Ratsuchende zu erhöhen.
Pressemitteilung öffnen

Auftakt der Internationalen Pflegebauausstellung 2022plus

12.05.2022 — In Anlehnung an die IBA Emscher-Park initiiert ein Partnernetzwerk rund um die Ruhrgebietskonferenz-Pflege ein neues „Dekadenprojekt“ für das Revier. Am 05. und 06. Mai fand der Auftakt im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. „Das Ruhrgebiet braucht Qualität in der Fläche! Gute Gesundheits- und Pflegeimmobilien können der Schlüssel sein, um städtebauliche und architektonische Qualität in jeden Stadtteil und jedes Quartier zu bringen.
Pressemitteilung öffnen

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Qualität der Arbeit und den Sozialen Dialog im Öffentlichen Dienst

03.05.2022 — Die Digitalisierung verändert radikal die Arbeitswelt. Auch im Öffentlichen Dienst ist sie zunehmend ein wichtiges Thema. Zwar ist die Digitalisierung im Öffentlichen Dienst weit fortgeschritten, erfuhr aber bisher aber wenig Aufmerksamkeit in der Forschung. Um diese Forschungslücke zu schließen, startet das IAT im Rahmen des EU-Projektes „DIGIQU@LPUB“ eine Online-Befragung, um die Auswirkungen der Digitalisierung am Arbeitsplatz aus Sicht der Beschäftigten auszuloten.
Pressemitteilung öffnen

„Ich pflege wieder, wenn…“

03.05.2022 — Mindestens 300.000 Vollzeit-Pflegekräfte stünden in Deutschland durch Rückkehr in den Beruf oder Aufstockung der Arbeitszeit zusätzlich zur Verfügung – sofern sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege deutlich verbessern. Das ergibt die neue Studie „Ich pflege wieder, wenn…“*.
Pressemitteilung öffnen

Lernreise für KMU in der Produktion:

12.04.2022 — Wo finden Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) Anregungen und Unterstützung für eine arbeits- und beteiligungsorientierte Gestaltung der Digitalisierung? Im Rahmen des Kooperationsprojekts »Ch@nge Ruhr«, das vom Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) koordiniert wird, findet am 28.
Pressemitteilung öffnen

Internationale PflegeBauAusstellung und Architektursymposium "Bauen im Revier"

12.04.2022 — Neue Architektur- und Wohnkonzepte beeinflussen nachhaltig den Strukturwandel im Ruhrgebiet. Am 05. und 06. Mai findet die Internationale PflegeBauAusstellung und das Architektursymposium "Bauen im Revier" im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt – am 05. live vor Ort und am 06.
Pressemitteilung öffnen

Was tun Betriebe für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege?

12.04.2022 — Die Online-Befragung „Stark werden nach Corona – Als pflegefreundliches Unternehmen zukunftsorientiert agieren“ richtet sich an Unternehmen und soll Erkenntnisse über die betrieblichen Möglichkeiten und Chancen der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege liefern. Umgesetzt wird die Befragung als Teil des Projekts work & care in Kooperation des IAT (Institut Arbeit und Technik) und des ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL.
Pressemitteilung öffnen

Mitmachen beim IdeenLauf für das Wissenschaftsjahr 2022

10.04.2022 — Am IdeenLauf für das Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! ist mit Dr. Judith Terstriep, Leiterin der IAT-Forschungsabteilung Innovation, Raum & Kultur, auch das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) beteiligt. Sie wurde durch die Vorsitzenden des Science Panels in die Jury zum Themenfeld »Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sicherheit« berufen.
Pressemitteilung öffnen

Kleinunternehmen und Soloselbständige in der COVID-19-Pandemie

25.03.2022 — Die COVID-19-Pandemie hat viele Kleinunternehmen und Soloselbständige vor massive Herausforderungen gestellt. Die staatliche Soforthilfe hat ihnen geholfen Handlungsspielräume für den aktiven Umgang mit der Krise zu schaffen und Existenzen zu sichern. Diese Unterstützung hätte aber mehr Wirkung entfaltet, wenn sie durch zielgruppengerechtere Kommunikations- und Informationsmaßnahmen flankiert worden wäre.
Pressemitteilung öffnen

Impfvorbehalte überwinden – Erfolgsfaktoren ohne Erfolgsgarantie

15.03.2022 — Am 10. März 2022 tauschten sich Wissenschaftler:innen und Verantwortliche aus Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft darüber aus, welche Argumente Menschen mit Vorbehalten gegen COVID-19 Impfungen anbringen und wie solche Vorbehalte überwunden werden können. Gastgeber der online-Veranstaltung waren das Gelsenkirchener Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule), die Gesundheitswirtschaftsorganisation des Ruhrgebiets MedEcon-Ruhr sowie das Netzwerk Deutsche Gesundheitsregionen (NDGR e.

Der nächste Sommer kommt bestimmt! - 09.11.2023