Symbolbild Corona Virus

IAT Forschung im Kontext der Corona Pandemie

Publikationen

Pflegerin, die ein Schild mit dem Schriftzug

Handlungsoptionen und -notwendigkeiten von Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Zeiten von Pandemien

Evans, Michaela / Horvat, Sinischa / Jensen, Iwer / Möreke, Mathias / Pfeiffer, Sabine / Rothe, Isabel / Walwei, Ulrich

Eine Positionsbestimmung des IAT.

Teaserbild Lockdown

Sars-Cov-2-Pandemie

Adli, Mazda / Baumgart, Sabine / Beckmann, Klaus J. / Brenner, Janos / Bolte, Gabriele / Gärtner, Stefan / et. al.

Was lernen wir daraus für die Raumentwicklung?

Positionspapier aus der ARL

Teaserbild Social Distancing und Corona

Impuls: soziale Dienstleistungsarbeit und Corona-Pandemie

Evans, Michaela / Horvat, Sinischa / Jensen, Iwer / Möreke, Mathias / Pfeiffer, Sabine / Rothe, Isabel / Walwei, Ulrich

Rückkehr in eine aufgewertete Normalität

IAT discussion paper, no. 20/03

Bild eines Viruses

Wenn nicht wir, wer dann?

Evans, Michaela / Horvat, Sinischa / Jensen, Iwer / Möreke, Mathias / Pfeiffer, Sabine / Rothe, Isabel / Walwei, Ulrich

Duz - Magazin für Wissenschaft und Gesellschaft

Projekte

Teaserbild Home Office Umfrage © Pixabay / CreationOffice

Homeoffice in der Kinder- und Jugendhilfe - Analyse von Rahmenbedingungen und Auswirkungen



Homeoffice in der Kinder- und Jugendhilfe ist wissenschaftlich und arbeitspolitisch ein wenig beachtetes Themenfeld. Die Covid-19-Krise hat dazu beigetragen, dass das Thema Homeoffice verstärkt in die öffentliche und wissenschaftliche Aufmerksamkeit gerückt ist. Die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe ist in großen Teilen von interaktiver Arbeit geprägt. Untersuchungen zu Relevanz, Umfang und Auswirkungen von Homeoffice aus subjektiver Sicht der Beschäftigten in der Kinder- und Jugendhilfe haben bislang jedoch kaum eine Rolle gespielt.

mehr
 Bild mit Einmalhandschuhe als Symbol für Pflege © Pixabay / HVesna

Work and Care: Betriebliche und regionale Dienstleistungen für pflegende Erwerbstätige in KMU



Ziel des Projektes work & care ist die Entwicklung eines Kompetenzverbundes, der sowohl soziale als auch digitale Beratungs- und Unterstützungsangebote für Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) sowie pflegende Erwerbstätige in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) vernetzt, bündelt und innovativ weiterentwickelt. Work & care verbindet Arbeits- und Lebenswelt als ganzheitlichen Ansatz: Sowohl die KMU als auch die pflegenden Erwerbstätigen werden in betrieblichen, überbetrieblichen sowie in nachbarschaftlich-ehrenamtlichen und technisch-digitalen Lösungsansätzen wirksam unterstützt.

mehr
Teaserbild Arbeiter mit Maske © Photo by Kumpan Electric on Unsplash

Resilienz migrantischer Unternehmen während der COVID-19 Krise



Das Projekt ReCOVery untersucht auf Basis leitfadengestützter Tiefeninterviews, wie migrantische Unternehmen in Zeiten von COVID-19 aufgestellt sind und mit welchen Strategien, Ressourcen und Handlungskompetenzen sie diese Krisensituation zu bewältigen versuchen: Welche Faktoren prägen markant ihre wirtschaftliche Situation, wie spielen betriebliche Charakteristika (Unternehmensgröße, Branchenzugehörigkeit, Geschäftsmodell) rein? Welche externen Faktoren (Platzierung im Gründungs- und Unternehmensökosystem, dabei v.a. Zugang zu Netzwerken und den staatlichen Unterstützungsangeboten) fördern oder hemmen die Geschäftsentwicklung?

mehr

Veranstaltungen

Pressemitteilung öffnen

Voneinander lernen: Pandemiebewältigung in Israel, Taiwan und Südkorea

12.03.2021 — Was können wir voneinander lernen? Länder wie Taiwan, Südkorea und Israel sind vielen anderen bei der Pandemiebewältigung ein gutes Stück voraus. Woran liegt`s? Beim virtuellen Gesundheitskongress SALUT! diskutierten internationale Expert*innen auf Einladung des Instituts Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) über Strategien zur offensiven Nutzung digitaler Techniken, bei denen aber auch bisherige Pandemieerfahrungen, die Förderung von Gesundheitskompetenz sowie besondere Präventions- und Schutzkonzepte für ältere und pflegebedürftige Menschen eine Rolle bei der Pandemiebekämpfung spielen.
mehr
Pressemitteilung öffnen

Der Kampf gegen Corona und die Versorgung älterer Menschen

09.07.2020 — Was kann Deutschland für den Kampf gegen das Corona-Virus von Taiwan und Südkorea lernen? Zu einem Erfahrungsaustausch, wie andere Länder mit der Krise umgehen und welche Rolle die Versorgung und der Beitrag der älteren Menschen dabei spielen, hatten das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) und die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen – eingeladen.
mehr