Titelbild

Cyber Security in der Metropole Ruhr / Cyber-Security

Ziel und Aufgabenstellung

Gegenstand des Vorhabens ist eine gutachterliche Dienstleistung zum Thema „Cyber Security in der Metropole Ruhr“ im Auftrag der Business Metropole Ruhr GmbH in Essen im Rahmen des BMR-Förderprojekts „Ruhr.Innovationspartner“. Darüber hinaus geht es um die Identifikation potentieller Transferpartner in der Metropole Ruhr für themenspezifische Kooperationen zwischen Wirtschaft und Startups bzw. KMU, wissenschaftliche Einrichtungen und Kompetenzzentren.

Vorgehen

Im ersten Arbeitsmodul sind Desk-Research-Methoden wie Literatur- und Web-Recherchen vorgesehen. Diese werden durch Interviews mit Fachexperten erweitert. Inhaltlich gilt es zunächst, zu einem übergeordneten, in möglichst vielen relevanten Themenfeldern tragfähigen, gemeinsamen Verständnis von „Cyber Security“ zu gelangen. Dabei sollte weniger eine umfassende, konsistente Begriffsarbeit im wissenschaftlichen Sinne angestrebt werden, sondern vielmehr sollte ein sowohl in Wissenschaft wie in Praxis „funktionierendes“ Verständnis von „Cyber Security“ gefunden werden.

Im zweiten Arbeitsmodul geht es um die Identifizierung von in der Metropole Ruhr verorteten, relevanten Akteuren. Die Suchkriterien wurden im Vorfeld mit dem Auftraggeber abgestimmt, ebenso die entsprechende geografische Einengung des Suchraums „Metropole Ruhr“. Als Methoden sollen hier neben Desk Research mit Internet-Recherchen und Auswertung themenspezifischer Studien, Interviews mit Fachleuten, Telefon- und EMail-Interviews und deren Auswertung angewendet werden.

Finanzierung

Das Projekt wird unter dem Dach des NRW.Innovationspartners durchgeführt und aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) gefördert.

 

        

 

  

Weitere Projekte