Titelbild

Masterplan Gewerbeflächen mit Studie Gewerbegebiet Kleinreuth b. Schweinau / MGN

Ausgangslage

Nürnberg gehört mit rund 532.000 Einwohnern (2017) zu den 15 größten Städten Deutschlands. Ihre Bevölkerungsentwicklung ist seit Jahren deutlich positiv. Die Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken ist nach München die zweitgrößte Stadt Bayerns und die größte Stadt der europäischen Metropolregion Nürnberg. Zusammen mit den Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach bildet Nürnberg den innovativen und expansiven Kern der Metropolregion. Nach Aussagen der IHK Nürnberg wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Region Mittelfranken überdurchschnittlich (Wachstumsrate: 25 % zwischen 2005 und 2015); der Patent-Innovationsindex ist doppelt so hoch wie in Deutschland; jeder achte Beschäftigte arbeitet in der High-Tech-Branche. So stehen die wirtschaftsstrukturellen Kennzahlen sehr gut. Ein Gutachten zur Gewerbeflächenentwicklung von 2015 mit Zeithorizont 2025 kommt zum Schluss, dass jedoch lediglich 33 ha kurzfristig als Gewerbeflächen verfügbar sind, bei einem prognostizierten Bedarf von 80 ha (Logistik ausgenommen). Somit stellt sich die Frage wie die Nachfrage nach Flächen, gedeckt werden kann und welche neuen Lösungen und Konzepte es hinsichtlich der Gewerbeflächenentwicklung für Nürnberg geben kann.

Ziel und Vorgehen

Basierend auf den Erkenntnissen eines vorangegangenen Gewerbeflächengutachtens soll für die Stadt Nürnberg ein Masterplan Gewerbeflächen aufgestellt werden, der die Grundsätze und Leitziele der zukünftigen Gewerbeflächenpolitik festlegt sowie die Aktivitäten zur Umsetzung programmatisch steuert. Der Masterplan legt fest, mit welchen Instrumenten, mit welchen Themen und auf welchen Standorten die Ziele erreicht werden sollen. Für die Umsetzung werden konkrete Maßnahmen in einem regelmäßig fortzuschreibenden Aktivitätenplan formuliert.

Zunächst werden Anforderungen an Gewerbeflächen der Zukunft recherchiert. Danach wird die Gewerbeflächensituation sowie die generelle Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Nürnberg umfassend analysiert. Daraufhin werden Leitlinien und Zielvorstellungen diskutiert und Handlungsebenen verfasst.  Das IAT befasst sich vor allem mit dem Baustein Urbane Produktion und inwiefern dieser zukunftsweisend für die Wirtschaftsentwicklung vor Ort sein kann, und leitet diesbezüglich Handlungserfordernisse für die Stadt Nürnberg ab.

Projektpartner

Im Auftrag der Stadt Nürnberg ist das IAT an der Erstellung des Masterplans beteiligt, welcher federführend von STADTRAUMKONZEPT aus Dortmund erarbeitet wird.

Weitere Projekte


Das Ruhrgebiet ist Heimat für Millionen von Menschen. Kunst und Kreativität spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Heimatorte im Ruhrgebiet zu schaffen und Räume zu gestalten....
Mehr

Unter dem Begriff Smart City versammelt sich eine Vielzahl an digitalen Transformationsprozessen in den Bereichen Stadt- und Verkehrsplanung,...
Mehr

Im Jahr 2017 wurde durch das IAT ein Marktbericht "Wohnen für Ältere in Berlin" erarbeitet und vorgelegt, der die Rahmenbedingungen für ein wohnungswirtschaftliches Engagement...
Mehr