Titelbild

Geriatrisches Netz Digital - Dortmunds sektorenübergreifende Versorgung mit Transparenz und Patientensicherheit in der geriatrischen Pflege / GerNe Digital

Ziel

GerNe digital! verfolgt das Ziel, die Versorgung geriatrischer Patientinnen und Patienten in Dortmund durch eine digitale sektoren- und akteursübergreifende Vernetzung zu optimieren. Dies geschieht mittels Zusammenführung der Krankenhausinformationssysteme der beteiligten Kliniken, der elektronischen Fallakte (EFA) und der quartiersorientierten Pflegeplattform (PiQ). Durch diese zu entwickelnde digitale Vernetzungsstruktur werden Schnittstellenprobleme zwischen den einzelnen Sektoren bis hin zur Versorgung zuhause überwunden.

Über diese Integration sollen zum einen relevante Daten aus dem häuslichen Umfeld für die Behandlung geriatrischer Patientinnen und Patienten den Kliniken/Pflegeeinrichtung zum Zeitpunkt der stationären Aufnahme zur Verfügung gestellt werden. Zum anderen erfahren die Pflegenden und deren Angehörige durch die Übertragung von Entlassdokumenten und gezielten Therapieempfehlungen für das Leben zuhause zum Abschluss stationärer Versorgungen wichtige Informationen zur nachhaltigen medizinisch-pflegerischen Versorgung. Weiterhin werden Angehörige und Patientinnen und Patienten diagnose- und krankheitsspezifisch über die PiQ-Plattform informiert, beraten und geschult, so dass eine unterstützende Versorgung im Quartier auch nach dem stationären Aufenthalt unterstützt wird. Über eine mobile Applikation kann der Patient bzw. die Patientin u.a. lokalisiert werden und „Hilfe auf Knopfdruck“ einfordern, wodurch Mobilität länger erhalten bleibt, weitere Services werden entwickelt.

Vorgehen

Um eine Akzeptanz der Anwendung zu gewährleisten werden von Beginn an die medizinischen Nutzergruppen und Patientinnen und Patienten durch unterschiedliche partizipative Methoden in den Entwicklungsprozess mit eingebunden.

Weitere beteiligte Projektpartner:

  • Hüttenhospital gGmbH, Dortmund (Konsortialführung)
  • Fachhochschule Dortmund
  • RZV GmbH, Volmarstein
  • MedEcon Ruhr GmbH, Bochum
  • Klinikum Dortmund gGmbH, Dortmund
  • Städt. Seniorenheime Dortmund gGmbH, Dortmund

Weitere Projekte


Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird der Einsatz (digitaler) Technik als eine Möglichkeit angesehen, Menschen auch im Alter ein selbstbestimmtes...
Mehr

Das Ruhrgebiet ist Heimat für Millionen von Menschen. Kunst und Kreativität spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Heimatorte im Ruhrgebiet zu schaffen und Räume zu gestalten....
Mehr

Im Jahr 2017 wurde durch das IAT ein Marktbericht "Wohnen für Ältere in Berlin" erarbeitet und vorgelegt, der die Rahmenbedingungen für ein wohnungswirtschaftliches Engagement...
Mehr

Heilerziehungspfleger/innen sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung sowie für die Betreuung und Assistenz von Menschen mit Behinderung zuständig....
Mehr