Denise Becka

Pressemitteilungen

Pressemitteilung öffnen

Orientierungen für KMU im digitalen Wandel:

06.09.2022 — Das Projekt Ch@nge Ruhr zeigt, wie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) die fachliche Expertise und das Praxiswissen der Beschäftigten bei der Gestaltung von betrieblichen Digitalisierungsprozessen aktiv einbinden können. Mit dem Zukunfts-HUB steht Ch@nge Ruhr für die arbeitsorientierte Unterstützung von KMU bei digitalen Veränderungsprozessen.
Pressemitteilung öffnen

„Workspace Beratung“ des Projekts Ch@nge Ruhr

10.06.2022 — Am 02.06.22 veranstaltete das Projekt Ch@nge Ruhr den ersten Austausch im Workspace Beratung zwischen Beraterinnen und Beratern im Ruhrgebiet. „Als Projekt der Ruhrkonferenz zielt Ch@nge Ruhr darauf, klein- und mittelständische Unternehmen in der Region auf dem Weg der digitalen Transformation zu stärken – ein wichtiger Baustein hierfür ist arbeitsorientierte Beratung!“, erläutert Denise Becka vom Institut Arbeit und Technik zu Beginn der Veranstaltung.
Pressemitteilung öffnen

Ch@nge Ruhr veranstaltet den ersten Workspace Beratung für Beraterinnen und Berater im Ruhrgebiet!

17.05.2022 — Das Projekt Ch@nge Ruhr veranstaltet am 02.06.2022 den ersten „Workspace Beratung“ für Beraterinnen und Berater, die in und mit KMU den digitalen Wandel im Ruhrgebiet gestalten wollen. Der erste Workspace Beratung ist der Auftakt für einen Erfahrungsaustausch Beratender in der Region und zielt darauf Orientierungen für gute arbeitsorientierte Beratungspraxis zu erarbeiten, die Präsenz Beratender zu verbessern und die Transparenz für Ratsuchende zu erhöhen.
Pressemitteilung öffnen

Altenpflege-Fortbildung durch die VR-Brille –

23.11.2021 — Auf einer virtuellen Lernreise lässt sich Digitalisierung praxisnah erleben: Im Projekt Ch@nge Ruhr können Praktiker:innen aus KMU erfolgreich eingesetzte digitale Lösungen aus anderen Unternehmen kennenlernen und Anregungen für die eigene betriebliche Praxis sammeln. Die zweite Lernreise im Branchenfeld Pflege »Lernen mit VIRTUAL REALITY: Neue Perspektiven der Fort- und Weiterbildung in der Altenpflege« findet am 14.
Pressemitteilung öffnen

Lernreisen für KMU in der Pflege

20.10.2021 — Auf einer Lernreise durch andere Betriebe lässt sich Digitalisierung praxisnah erleben: Im Projekt Ch@nge Ruhr können Praktiker*innen aus KMU erfolgreich eingesetzte digitale Lösungen aus anderen Unternehmen kennenlernen und Anregungen für die eigene betriebliche Praxis sammeln.
Pressemitteilung öffnen

„Ich pflege wieder, wenn…“

16.08.2021 — Was muss sich ändern, damit Pflegekräfte, die in Teilzeit arbeiten oder aus ihrem Beruf ausgestiegen sind, wieder in die Pflege zurückkehren bzw. ihre Stunden ausweiten? Um das herauszufinden, starten die Arbeitnehmerkammer Bremen, die Arbeitskammer des Saarlandes und das Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule/Ruhr-Universität Bochum eine Studie mit dem Titel „Ich pflege wieder, wenn…“.
Pressemitteilung öffnen

Zukunfts-HUB für KMU zur arbeitsorientierten Gestaltung des digitalen Wandels im Ruhrgebiet

29.04.2021 — Den digitalen Wandel in kleinen und mittleren Betrieben mit konkreten Angeboten zu unterstützen und im Sinne der Beschäftigten arbeitsorientiert zu gestalten, ist das erklärte Ziel des Projektes „Ch@nge Ruhr“. Und dieses trifft auf eine hohe Resonanz: Zum virtuellen Projektauftakt am 23.
Pressemitteilung öffnen

Ch@nge Ruhr – Zukunfts-Hub für KMU:

12.04.2021 — Was brauchen kleine und mittelständische Unternehmen zur Unterstützung digitaler Transformationsprozesse im Betrieb? Wie können Unterstützungs- und Beratungsangebote dazu beitragen digitale Ch@nge-Prozesse arbeitsorientiert zu gestalten? Wie lassen sich bewährte Instrumente und Expertise in der Region mit arbeitsorientierten Gestaltungsansätzen in einem Zukunfts-Hub praxisorientiert verbinden? Diesen Fragen widmet sich die virtuelle Auftaktveranstaltung des Projekts Ch@nge Ruhr am 23.
Pressemitteilung öffnen

Altenpflege und Corona-Pandemie:

10.07.2020 — Einrichtungen der Altenpflege und ihre Mitarbeitenden standen in den vergangenen Monaten vor besonderen Herausforderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Das Institut Arbeit und Technik (IAT/ Westfälische Hochschule) hat in einer einrichtungs-, träger- und regionsübergreifenden »Ad hoc«-Studie untersucht, mit welchen konkreten Herausforderungen Entscheider in der Altenpflege konfrontiert waren, was aus ihrer Perspektive „erste“ Lehren und absehbare Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie sind.
Pressemitteilung öffnen

Sozialwirtschaft im Wandel

21.06.2018 — Seit gut zwei Jahrzenten ist die Sozialwirtschaft mit ihren Institutionen der Wohlfahrtspflege von einem dramatischen Wandel betroffen. Den aktuellen Stand der sozialwirtschaftlichen Realität und Perspektiven für die Zukunft zeigt das Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) in ausgewählten Analysen im aktuell erschienenen Sammelband „Neue Governancestrukturen in der Wohlfahrtspflege“ (Hg.