Titelbild

Unternehmens- und Standortentwicklung im Revitalisierungsgebiet Bochumer Straße in Gelsenkirchen / SPE

Ausgangslage

War sie einst eine Prachtstraße, fällt die Bochumer Straße im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf zeigen sich heute vielfältige Herausforderungen. Beim ansässigen Gewerbe handelt es sich großteils um migrantische Gastronomie und Handel, die zum Teil bereits seit der Gastarbeiterbewegung bestehen oder aber in naher Vergangenheit neugründet wurden. Leerstehenden Gewerbeflächen bieten Potenziale für Neuansiedlungen, jedoch sind in vielen Fällen umfangreiche Sanierungen für den Neubezug notwendig. Im Projektgebiet ist darum die Gelsenkirchener Stadterneuerungsgesellschaft (SEG) aktiv geworden, um sich in die Entwicklung des Quartiers einzubringen, in dem sie Gebäude aufkauft, saniert und an Gewerbetreibende, Initiativen und studentisches Wohnen zu günstigen Konditionen weitervermietet.

Ziel und Vorgehen

Im Rahmen der Revitalisierungsbemühungen an der Bochumer Straße hat das Projektteam – beauftragt von der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen – die Aufgabe, die ökonomische Entwicklung des Quartiers voranzubringen und zu stabilisieren. Das IAT ist dabei Kooperationspartner der SPE. (Standort- und Projektentwicklung Dr. Siegbert Panteleit), die bereits in Vorläuferprojekten an der Bochumer Straße tätig war. Um Neuansiedlungen zu fördern werden Kontakte zu Eigentümern aufgebaut und mögliche Unternehmer angesprochen und mobilisiert. Hierfür sind die Bereiche der Kreativ- und IT-Wirtschaft sowie Gastronomie von besonderem Interesse. Des Weiteren sollen Bestandsunternehmen unterstützt und beraten werden. Dabei liegt ein Schwerpunkt auch auf der Vernetzung der bereits bestehenden Unternehmen mit den ökonomischen „Neuankömmlingen“. Zu diesem Zweck wird die Veranstaltungsreihe „NEXT STEP“ durchgeführt, bei der Netzwerkabende bei verschiedenen ansässigen Unternehmen stattfinden. Die Abende werden nach den individuellen Bedarfen und Potenzialen der Gastgeber geplant, indem mögliche Kooperationspartner und relevante Stakeholder eingeladen werden. Im Anschluss werden die Unternehmen dabei begleitet, die neuen Kooperationsmöglichkeiten auszubauen.

Projektpartner

Dr. Siegbert Panteleit (SPE)

Roman Milenski (Insane Urban Cowboys e. V.)

Weitere Projekte


Im Projekt Energiewende und gesellschaftliche Megatrends (EnerAct) werden Konzepte zur Umsetzung der Energiewende...
Mehr

Das Projekt „Urbane Produktion“ ist eines von vier Teilprojekten, welches von der Stiftung Mercator...
Mehr