Titelbild

Zukunft der Tarifentwicklung und der Tarifsysteme in der Altenpflege / TARA

Ziel und Aufgabenstellung

Die Aufwertung der Arbeit in der Altenpflege ist eine aktuelle arbeitspolitische Zielsetzung. In diesem Kontext stellt sich die Frage, wie Tarifstrukturen und Tarifsystemesysteme in diesem Feld zukunftsfähig gestaltet werden können. Die Arbeit in der Altenpflege steht im Vergleich der Pflegefachberufe vor enormen Herausforderungen, wie sie derzeit u.a. im Kontext von Fachkräftemangel, regionalen Versorgungsengpässen, Einführung der Generalistik, Digitalisierung etc. diskutiert werden.

 

Das Projekt arbeitet den aktuellen Stand der Debatte um zukunftsfähige Entgelte und Tarifsysteme in der Altenpflege auf und liefert datenbasiert einen branchen- und berufsübergeifenden Überblick über zentrale Entwicklungstrends. Darüber hinaus werden Anforderungen an die künftige Gestaltung von Tarifstrukturen und Tarifsystemen aufgezeigt. Es wird herausgearbeitet, welche Handlungs- und Gestaltungsansätze zu einer tarifpolitischen Aufwertung der Arbeit in der Altenpflege beitragen können. Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Synopse:

 

  • Welche Tarifstrukturen und Tarifsysteme prägen derzeit das Feld Altenpflege?
  • Wie haben sich Einkommen der Beschäftigten und Tarifstrukturen in der Altenpflege
    in den letzten Jahren entwickelt?
  • Welche besonderen Entwicklungen (Einsatzfeld, Berufeebene, regionale Ebene) kennzeichnen das Berufsfeld »Altenpflege«?
  • Welche Ziele, Handlungsfelder und Strategien zur Zukunftsfähigkeit von Tarifstrukturen und Tarifsystemen werden derzeit in Politik, Wissenschaft und in den Trägerverbänden für die Altenpflege diskutiert?
  • Welche künftigen Handlungsfelder und Gestaltungsfelder, die einen Beitrag zur Aufwertung der Pflegearbeit in der Altenpflege leisten können, lassen sich aufzeigen ?   

Vorgehen

Die Synopse basiert auf quantitativen und qualitativen methodischen Zugängen. Neben einer Sekundärdatenanalyse (v.a. Einkommens- und Tarifdaten), wird das Projekt durch leitfadengestützte problemzentrierte Interviews sowie durch eine Dokumentenanalyse fundiert.

Weitere Projekte


Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird der Einsatz (digitaler) Technik als eine Möglichkeit angesehen, Menschen auch im Alter ein selbstbestimmtes...
Mehr

Das Ruhrgebiet ist Heimat für Millionen von Menschen. Kunst und Kreativität spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Heimatorte im Ruhrgebiet zu schaffen und Räume zu gestalten....
Mehr

Nürnberg gehört mit rund 532.000 Einwohnern (2017) zu den 15 größten Städten Deutschlands. Ihre Bevölkerungsentwicklung...
Mehr

In einem Auftrag des Bundesinstituts für berufliche Bildung (BIBB) wird im Rahmen des Projekts „Kompetenzanforderungen...
Mehr