Titelbild

Publikationen

Suchergebnisse

Thema: Märkte, Branchen, Wertschöpfungsketten

Scheuplein, Christoph
2017: Brownfield investments in the German automotive parts industry: private equity as a door opener. In: Fuchs, Martina / Henn, Sebastian / Franz, Martin / Mudambi, Ram (eds.): Managing culture and interspace in cross-border investments: building a global company. Abingdon: Routledge, p. 88-97 Weblink


Scheuplein, Christoph
2017: Company Builder: innovatives Risikokapital als Motor des Beschäftigungswachstums. Internet-Dokument. Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. Forschung Aktuell, Nr. 11/2017 PDF


Scheuplein, Christoph
2017: Finanzinvestoren in Deutschland: Bilanz für das Jahr 2016. In: Hans-Böckler-Stiftung: Mitbestimmungsportal: Hintergrundwissen - kurz & bündig, aktualisiert am 22.12.2017. Düsseldorf: HBS Weblink


Scheuplein, Christoph
2017: Finanzinvestoren: die Übernahmen gehen weiter. In: Hans-Böckler-Stiftung: Mitbestimmungsportal, 12.5.2017 Weblink


Scheuplein, Christoph / Kahl, Julian
2017: Riskantes Wachstum. In: Bild der Wissenschaft 54, Nr. 7, S. 62


Scheuplein, Christoph / Sekanina, Alexander / Teetz, Florian
2017: Private Equity Monitor 2016: Die aktuelle Tätigkeit von Finanzinvestoren in Deutschland. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. Mitbestimmungsförderung Report, Nr. 33 Weblink


Scheuplein, Christoph / Teetz, Florian
2017: Private-Equity-Aktivitäten in Deutschland 2014/2015: eine Analyse von Buyouts, Exits und Private-Equity-Gesellschaften. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. ISBN: 978-3-86593-266-2. Study der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 367 Weblink


Flögel, Franz
2016: Distance and modern banks' lending to SMEs: decentralised versus centralised banking in Germany. Gelsenkirchen: Institute for Work and Technoloy. IAT discussion paper, no. 16/01 PDF


Flögel, Franz / Gärtner, Stefan
2016: Niedrigzinsphase, Standardisierung, Regulierung: regionale Banken was nun? Gelsenkirchen: Inst. Arbeit und Technik. IAT discussion paper, no. 16/02 PDF


Gärtner, Stefan
2016: Gefährliche Größe: Sparkassen und Genossenschaftsbanken müssen sich reformieren, heißt es - und durch Fusionen wachsen. Das aber wäre falsch. In: Süddeutsche Zeitung, 29.8.2016, S. 18 Weblink