Titelbild

Pressemitteilungen

Dr. Sebastian Merkel

Pressemitteilung öffnen

„Arbeitsreport Krankenhaus: Mehr Technik – Bessere Arbeit?“ -



06.06.2016 — Wie verändern sich Arbeitsplätze und Arbeitsprozesse in deutschen Krankenhäusern durch die digitale Technik? Wie verbreitet sind Notebook, Smartphone oder Serviceroboter im Arbeitsalltag wirklich? Nützt digitale Technik, um aus Sicht der Beschäftigten Arbeitsprozesse zu verbessern und Arbeitsbelastungen zu reduzieren? Diesen Fragen geht das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) in einer von der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) geförderten Studie nach.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Healthy DS – Projekttreffen in Rumänien



10.05.2016 — Mitte April trafen die IAT-Wissenschaftler Sebastian Merkel und Sascha Bucksch mit Forschungspartnern aus dem EU-Projekt HealthyDS in Rumänien zusammen. Das Projekt, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Erasmus+2015-Programms gefördert wird, soll die Lebensqualität von Menschen mit Down-Syndrom durch die Prävention von Übergewicht verbessern.

mehr
Pressemitteilung öffnen

EU-Projekt „Gesund mit Down-Syndrom“



29.04.2016 — Gesund leben mit Down-Syndrom – das ist Ziel eines aktuellen Projektes, das das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) zurzeit mit Forschungspartnern aus Slowenien, Portugal, Ungarn, Rumänien und Spanien durchführt.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Senioren-Technikbotschafter durch Brost Stiftung gefördert



01.12.2015 — Alter und Technik erscheinen für viele Menschen als Gegensatz. Der Umgang mit Computern, Smartphone sowie Skype und Co. ist längst nicht selbstverständlich und muss erst erlernt werden.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Krankenhäuser bei Facebook



04.06.2014 — Auch im Gesundheitswesen eröffnen soziale Netzwerke neue Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Akteuren. Unter den Stichworten Health 2.0 und Medicine 2.0 werden Facebook und Co.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Computerspiele für Senioren



02.09.2013 — Mit Computer, Spielekonsolen und Smartphones sollen ältere Menschen künftig ihre Fitness trainieren, ihren Gesundheitszustand verbessern und Krankheiten vorbeugen können. Neue „Serious Games“ lassen sich in den Bereichen der Prävention und Gesundheitsförderung gut zur Unterstützung einsetzen, zeigt ein aktueller Report aus dem Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule (WH).

mehr
Pressemitteilung öffnen

Seniorenwirtschaftsexpertise des IAT beim 20. Gerontologie-Weltkongress in Korea



24.06.2013 — Das Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) baut seine Forschungskooperation mit Korea weiter aus. Beim „20th IAGG World Congress of Gerontology and Geriatrics” vom 23.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Die Potentiale des aktiven Alterns für Europa mobilisieren



08.05.2013 — Die Potentiale des aktiven Alterns für Europa mobilisieren – das ist Ziel des Europäischen Forschungsprojektes MOPACT (Mobilizing the Potential of Active Ageing in Europe), mit dem der demografische Wandel gestaltet und die Möglichkeiten für ein unabhängiges Leben im Alter europaweit verbessert werden sollen.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Jahrbuch Seniorenwirtschaft 2012 erschienen



17.12.2012 — Das Europäische Jahr 2012 hat das aktive Altern und die Solidarität zwischen den Generationen in den Mittelpunkt gestellt. Damit sollen der demografische Wandel gestaltet und die Möglichkeiten für ein unabhängiges Leben im Alter europaweit verbessert werden.

mehr
Pressemitteilung öffnen

Sinnvolle Technik für ein selbstbestimmtes Leben im Alter



29.08.2012 — Der koreanische Wissenschaftler Prof. Dr. Sang-Hoon Ahn von der renommierten Seoul National University, College of Social Sciences, besuchte jetzt das Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

mehr