Titelbild

Ausstellung im Wissenschaftspark:

IAT zeigt innovative Medizintechnologien

Pressemitteilung vom 07.09.2007
Redaktion: Claudia Braczko

Wie innovative Medizintechnik Gesundheit und Lebensqualität erheblich verbessern kann, zeigt eine Fotoausstellung vom 12. September bis 21. Oktober im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Das Institut Arbeit und Technik (IAT) der Fachhochschule Gelsenkirchen hat dafür die Ausstellung “Mensch und Medizintechnologie” der Aktion Meditech gewonnen. In Text und Fotos wird auch für Laien verständlich gezeigt, wie die faszinierend kleinen Implantate funktionieren, so dass beispielsweise ein Patient nach neun Jahren mit schweren Herzrhythmusstörungen sein Herz “endlich wieder im richtigen Takt” fühlen kann.

Die Medizintechnik mit ihren rund 150 000 Beschäftigten ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland. Berechnungen im Forschungsschwerpunkt Gesundheitswirtschaft und Lebensqualität am IAT lassen darauf schließen, dass die Zukunftsbranche in den nächsten Jahren weiter Wachstumsraten zwischen 8 und 10 Prozent erzielen kann – und entsprechend gut qualifiziertes Personal benötigen wird.

Wie sich in diesem Zusammenhang das Ruhrgebiet aufstellt, eine führende Region der Medizintechnik zu werden, wird Thema der Kurzvorträge bei der Vernissage am Mittwoch um 17 Uhr sein, zu der interessierte Besucher herzlich eingeladen sind. Die Ausstellung ist anschließend montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr, zu besichtigen.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter www.aktion-meditech.de