Titelbild

Etablierung einer sektorübergreifenden optimierten Schlaganfall-Versorgung in der Region Ostwestfalen-Lippe - Einführung eines qualitätsgesicherten Case Managements / SchlaganfallversorgungOWL

Ziel und Aufgabenstellung

Jährlich erleiden in Deutschland knapp 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Die starke Fragmentierung unseres Gesundheitssystems stellt speziell für die Schlaganfallversorgung eine erhebliche Herausforderung dar. Im Krankheitsverlauf müssen die Patienten eine Viel-zahl von Leistungserbringern – von der Akutversorgung bis zur Nachsorge – aufsuchen, ohne dass jemand dabei die Gesamtverantwortung übernimmt. Dies bedeutet oft, dass bestehen-de Versorgungsangebote entweder zu spät oder gar nicht genutzt werden. Insbesondere an den Schnittstellen kommt es zu Verzögerungen und Informationsverlusten. Die Folgen sind persönliche und ökonomische Nachteile für Betroffene und die Gesellschaft. Integrierte Ver-sorgungsmodelle stellen hier einen Lösungsansatz dar, wobei für den Schlaganfall noch kein etabliertes Modell in der Umsetzung existiert.
Ziel des vorliegenden Projektes ist die Entwicklung einer innovativen, umfassenden, popula-tionsorientierten Dienstleistung zur sektorenübergreifenden Schlaganfall-Versorgung. Dieses Versorgungsmodell besteht aus einem strukturierten Daten- und Prozessmanagement über die gesamte Versorgungsstrecke und beinhaltet Behandlungspfade. Die Versorgungsinhalte werden durch ein Datenmodell konsistent über alle Bereiche hinweg dokumentieren und für die Versorgungssteuerung und Qualitätsverbesserung genutzt. Der Case-Manager, „Schlaganfall-Lotse“, begleitet Patienten bis zu 1,5 Jahren nach dem Schlaganfall und hat zum einen systemische, qualitätssichernde Aufgaben und zum anderen fallbezogene, koordinierende Aufgaben.
Nutzen für alle Betroffene ist die Rückkehr in das häusliche Umfeld und eine selbstbestimm-te Teilhabe an der Gesellschaft so lange wie möglich. Institutionalisierte Pflege und erneute Schlaganfälle werden vermieden und damit Kosten für das Gesundheitssystem und die Ge-sellschaft reduziert.
Durch eine qualifizierte Evaluation werden Ergebnisse in Bezug auf die Verbesserung der Versorgungsqualität gemessen und dokumentiert.

Weitere Projekte


Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist ein viel diskutiertes Thema und wird derzeit überwiegend...
Mehr

Demografische Entwicklungen haben in den letzten Jahren als enormer Push-Faktor für die Entwicklung neuer Technologien gewirkt: Die Alterung...
Mehr