Titelbild

Trend- und Innovationsmonitoring Gesundheitswirtschaft NRW / TIM

Ziel und Aufgabenstellung

Das Projekt war Teil des Projektes “Aufbau des Clustermanagements Gesundheitswirtschaft NRW”. Auftraggeber war das Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen Lippe (ZIG).

Das Projekt gliederte sich in zwei Arbeitsschwerpunkte:

Zum einen setzte es frühere Arbeiten (Masterplan Gesundheitswirtschaft NRW, Perspektivkonzept Gesundheitswirtschaft Ruhrgebiet) fort und beschäftigte sich zunächst mit der Region Münsterland, anschließend mit den Regionen Aachen sowie Köln/Bonn. Die einzelnen Regionen wurden auf ihre gesundheitswirtschaftliche Substanz und Perspektiven untersucht und die regionalen Akteure beim Aufbau von Netzwerken und Dialogforen unterstützt. Die Ergebnisse wurden in Entwicklungskonzepten veröffentlicht.

Zum anderen ist ein Trend- und Innovationsmonitoring Gesundheitswirtschaft NRW konzipiert worden. Grundlage dieses Monitorings sind u. a. die regionalen Perspektivkonzepte. Folgende vier Themenschwerpunkte stehen dabei im Fokus :

  • Die Krankenhauslandschaft in NRW
  • Der Haushalt als Gesundheitsstandort in NRW
  • Die Versorgung für das Alter in NRW
  • Der Rehabilitationsbereich in NRW

Vorgehen

Neben der Aufbereitung und Analyse von Daten zu generellen Trends in der Gesundheitswirtschaft NRW wurden entlang der vier ausgewählten Themenschwerpunkte vertiefende Analysen zum Innovationsgeschehen aufgezeigt . Die wichtigsten Ergebnisse der Analysen wurden im Innovationsreport veröffentlicht . Methodisch wurden neben wirtschaftsstrukturellen Analysen, Arbeitsmarktanalysen auch qualitative Experteninterviews durchgeführt . Dafür wurden themenspezifische Workshops initiiert .